Die angeforderte Galerie existiert nicht.

Der Gruppenraum

 

Unser Gruppenraum bietet ausreichend Platz zum

Experimentieren, Erforschen und Gelegenheit die Welt

erfahrbar zu machen.

 

An unserer Tischgruppe nehmen wir alle Mahlzeiten ein.

So lange das Kind noch nicht selbstständig und sicher sitzen

kann, bekommt es zu den Mahlzeiten einen Hochstuhl.

Sobald es den sicheren Sitz beherrscht, darf es mit zu uns auf

die Hocker. Das geschieht meist mit 12 / 13 Monaten.

 

 

 

 

 

Unser Sandtisch regt zu unterschiedlichen

Erfahrungen: Muster in den Sand schreiben,

Umschütten üben, Behälter befüllen, 

Straßen bauen.. an .

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Das Spielmaterial ist zielgerichtet ausgewählt, nur einmal vorhanden, aus Holz und läßt mehrere

Verwendungsmöglichkeiten erschließen.

 

 

Das Erkundungsregal ist mit ästhetisch einladenden Materialien, angelehnt an die Klax Pädagogik

(Grundlage Maria Montessori), gefüllt. Je nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder (Wo steht es?), tausche

ich die Materialien aus, um es in seiner Entwicklung zu unterstützen. Das macht ein gezieltes Beobachten

der Kinder notwendig. Dokumentiert werden die Entwicklungsschritte im Portfolio (Buch des Kindes).

 

Der Gruppenraum ist in einzelne "Bildungsinseln" unterteilt: die Rollenspielecke, die Kuschel- /Leseecke,

die Bauecke, Kreativecke und das Korkenbad.

So haben die Kinder jederzeit die Möglichkeit sich ungestört zurück zuziehen.